Triebwagen 49

Straßenbahn-Triebwagen des Typs T2-62 wurden im VEB Waggonbau Gotha für Straßenbahnbetriebe der DDR produziert. Die Bezeichnung T2-62 setzt sich aus T2 (Triebwagen mit 2 Achsen) und 62 (Konstruktionsjahr 1962) zusammen. Ab 1966 wurde die Produktion zu CKD Tatra Prag in die damalige Tschechoslowakei verlagert, da neue Straßenbahnen für die DDR nur noch dort hergestellt werden sollten. Der Typ T2-62 wurde in Prag noch bis 1968 unter der neuen Bezeichnung T2D hergestellt.

Unser historischer Triebwagen 49 ist das deutschlandweit letzte erhaltene Fahrzeug der Bauserie T2-62. Als einziger erhaltener Gotha-Wagen der Frankfurter Straßenbahn befindet sich dieses Fahrzeug noch im Anlieferungszustand mit Aluminiumzierleisten und seitlichen Linienschildkästen.

Auf Grund der Anordnung aller Sitze in Fahrtrichtung ist dieser Wagen besonders für Stadtrundfahrten geeignet.

Die wichtigsten Ereignisse:

  • bis 1989 Einsatz in Plauen (Nr. 74)
  • 1989 Umsetzung nach Frankfurt (O.)
  • 1994 Herrichtung zum historischen Triebwagen
Histra 140712 FF BuHe
Histra 080607 FF (08) 49innenHistra 140712 FF BuHeHistra 140712 FF BuHeHistra 141005 FF 49 113

Weitere Bilder in unserer Galerie

Fahrzeugdaten
Fahrzeugtyp:T2-62
Baujahr:1964
Hersteller:VEB Waggonbau Gotha
Elektrische Ausrüstung:LEW Hennigsdorf
Sitzplätze:22
Stehplätze:65
Technische Daten des Fahrzeugs
Zweiachsiger Einrichtungswagen
Länge des Wagenkastens:10900 mm
Breite:2200 mm
Antriebsleistung:2x 60 kW

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Details OK