Beiwagen 119

Mit den LOWA-Wagen begann in vielen ostdeutschen Städten nach dem Krieg die Modernisierung der Straßenbahn. Nach Frankfurt (O.) wurden zwischen 1954 und 1956 insgesamt 3 Trieb- und 7 Beiwagen geliefert. Die Beiwagen waren bis 1973 im Einsatz.

Um dieses typische ostdeutsche Nachkriegsfahrzeug zu erhalten, haben wir aus Brandenburg a. d. Havel den Beiwagen 74 (203) erworben. Mit der Fabriknr. 91 stand er einst in der Werkhalle in Gotha neben dem Wagen mit der Fabriknr. 92, welcher dann in Frankfurt (O.) unter der Nr. 119 zum Einsatz kam.

Die wichtigsten Ereignisse:

  • Auslieferung nach Brandenburg a. d. Havel als Nr. 74
  • 1969/70 Generalüberholung im Raw Berlin-Schöneweide
  • ab 1972 neue Nr. 203
  • bis 1992 Einsatz im Linienverkehr in Brandenburg a. d. Havel
  • 2011 Verkauf und Überführung nach Frankfurt (O.)
1479042819
Fahrzeugdaten
Fahrzeugtyp:EB54
Baujahr:1955
Hersteller:VEB Waggonbau Gotha
Sitzplätze:22
Stehplätze:47
Technische Daten des Fahrzeugs
Zweiachsiger Zweirichtungswagen
Länge des Wagenkastens:10500 mm
Breite:2200 mm

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Details OK